Warum können Gehörlose nicht sprechen?

Doch, können sie — in Gebärdensprache!

Gut, hier war wahrscheinlich die Lautsprache gemeint. Es gibt Gehörlose, die das können — aber bewusst nicht tun. Das kann verschiedene Gründe haben. Manche Gehörlose haben einfach kein Interesse daran, ihre Stimme zu benutzen und tun es auch nicht. Dadurch sind sie natürlich auch sehr ungeübt. Aber es ist kein Defizit, kein Fehler: Sie sprechen einfach Gebärdensprache, weil es die ihnen vertraute, manchmal sogar die Muttersprache ist.

Andere Gehörlose oder Schwerhörige wiederum bemühen sich immer mal wieder, lautsprachlich zu kommunizieren, doch oft führt das bei Hörenden dazu, dass sie denken, wer spricht, könne auch gut hören. Vermutlich geht diese Annahme darauf zurück, dass beim Sprachenlernen erst das Verstehen kommt und dann die eigene Sprach-Produktion. Heißt: Die meisten Menschen können eine Sprache oft zuerst besser verstehen, als sie sie selber sprechen. Deshalb also die Schlussfolgerung, lautsprechende Menschen können auch automatisch hören? Das Eine hat allerdings nichts mit dem Anderen zu tun. Es gibt Gehörlose, die so gut sprechen können, dass man es ihnen nicht glaubt, dass sie stocktaub sind, und solche, die schwerhörig sind, aber trotzdem eine sehr undeutliche Aussprache haben. So kann es vorkommen, dass manche Gehörlose einfach aus Prinzip nicht sprechen, damit die Kommunikation einfacher verläuft.

Denn wenn die taube Person sich auf das Lippenlesen einlässt und sich die Mühe macht, den hörenden Menschen zu verstehen, entsteht ein Ungleichgewicht: Die taube Person muss sich anstrengen, die hörende Person bleibt bequem in ihrer privilegierten Position. Und die Gehörlose muss dies, weil er als Angehörige einer Minderheit immer von der Mehrheit umgeben ist, ständig machen. Das erschöpft — eine „stumme“ Haltung hingegen führt dazu, dass die hörende Person sich mit seiner eigenen Kommunikation auseinandersetzen muss. Diese Auseinandersetzung führt zu mehr Bewusstsein und zu mehr Aufklärung, und sie entlastet den Gehörlosen von der Verantwortung, ständig der Kommunikation hinterherlaufen zu müssen.

Übrigens: Die wenigsten Gehörlosen freuen sich über das Lob „Du kannst aber gut sprechen!“ — zum Einen, weil es hervorhebt, dass man denkt, dass Gehörlose nicht sprechen können. Zum Anderen: Würdest du dich über wildfremde Kommentare freuen, wie gut du deutsch sprichst oder schreibst? Richtig, es fühlt sich sehr merkwürdig an.

Dürfen Gehörlose Auto fahren?
Mit dem Cochlea-Implantat könntest du hören!
Menü